· 

Frauen 1: SGlerinnen in Torlaune

 

 

Die Zuschauer in der Nebringer Sporthalle sahen ein über weite Strecken spannendes Spiel. In einer starken Endphase erspielten sich die Frauen der SG Nebringen/Reusten einen wichtigen 31:26 Sieg gegen den TSV Betzingen.

 

Dabei starteten die Gäste zunächst besser in die Partie. Nach 5 Minuten lagen die SGlerinnen bereits mit 1:3 zurück, nur dank zwei entschärfter 7‑Meter der Torhüterin war man noch nicht weiter ins Hintertreffen geraten. Die Gastgeberinnen ließen sich jedoch nicht entmutigen, durch eine starke Abwehrleistung der Mannschaft konnte immer wieder schnell nach vorne gespielt werden und leichte Treffer erzielt werden. So konnte beim 4:4 (8.) der Ausgleich und kurz darauf die erste Führung der Partie erzielt werden (5:4, 10.). In der nächsten Spielphase bestimmten die SGlerinnen die Partie. Für die Gäste aus Betzingen gab es kein Durchkommen durch die Abwehr der Heimmannschaft, sodass man erstmal eine komfortable 4‑Tore‑Führung aufbauen konnte (10:6, 19.). Eine Auszeit der Gäste brachte die Spielerinnen aus ihrer konzentrierten Spielweise und die Betzingerinnen konnten sich wieder bis zum 12:11 Anschlusstreffer heranarbeiten. Das Trainergespann Bayer/Schuster reagierte daraufhin ihrerseits mit einer Auszeit, um ihre Mannschaft für die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit wieder neu einzustellen. Die Ansprache fruchtete und man konnte die Distanz zum Gegner bis zur Pause wieder auf 16:13 erhöhen. Zu Beginn der zweiten 30 Minuten wirkte das Spiel der Gastgeberinnen wie ausgewechselt, vorne spielte man zu hektisch und konfus und in der Abwehr taten sich auf einmal Lücken auf. Dies nutzten die Gäste aus um beim 16:16 (35.) den Ausgleichstreffer zu erzielen. Die SGlerinnen kämpften jedoch erbittert, um sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen zu lassen und konnten geschickt eine Überzahl nutzen um erstmal wieder einen kleinen 2‑Tore‑Vorsprung herauszuspielen (19:17, 38.). Die Gastgeberinnen hatten sich endlich wieder gefangen und erhöhten kurzerhand den Vorsprung auf ein 23:17 (43.). Die letzte Viertelstunde konnten die SGlerinnen unbedrängt herunterspielen und kurz vorm Schlusspfiff noch das verdiente 31:26 erzielen.

 

 

 

Es spielten: Constanze Balle, Göppner (beide Tor), Eller (3), Stimmler (5), Häckl (2), Göhlich (1), Ormos, Fritz (8), Krauß (3), Vagnkildes, Fabienne Heinzle (8/4), Carmen Balle (1), Biedermann, Celine Heinzle

 

Kontakt

TV Nebringen

Schollerstraße 2/1 in  71126 Gäufelden - Nebringen

Öffnungszeiten: Freitag von 15:00 - 17:00 Uhr

E-Mail Adresse: tvn.buero@gmail.com

Telefonnummer Büro: 07032 / 89 36 16

Sportheim - Restaurant Gauri

Sindlingerstraße 80 in  71126 Gäufelden - Nebringen

E-Mail Adresse: info@restaurant-gauri.de

Telefonnummer Sportheim: 07032 – 9128257

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.